Home/Naturheilkunde
Heilhypnose
Akupunktur-TCM
Kinderwunsch
Frauen/Schwangere
Kinder / Kurse
Praxis/ Zeiten
Zur Person
Impressum



 

 

 

 

 Therapiespektrum meiner Praxis 

Akupunktur 

Moxa und Wärmetherapie mit TDP -Lampe 

Chinesische Kräutertherapie 

Medizinische Heilhypnose

Schröpfen und Schröpfmassage 

Kinesiologisch Physioenergetische Testungen auf Belastungen und Störfelder 

Kinesiologie für Kinder mit Lernproblemen 

Homöopathie 

Injektion oder Infusionstherapie 

Ausleitungstherapien (z.B.allgemeine Entgiftung,Amalgam-und Schwermetallausleitung) 

Darmsymbioseherstellung

 

 

 

  Der Mensch ist ein Teil der Natur

  und nicht etwas,

  das zu ihr im Widerspruch steht.

  (Bertrand Russell)

 

Homöopathie

In der Homöopathie, begründet vor über 200 Jahren durch Samuel Hahnemann, werden Erkrankungen nach dem Gleichheitsprinzip behandelt.

Wenn ein Mittel eine Erkrankung auslösen kann, so kann es auch in der richtigen Potenzierung (Verdünnung) tiefgreifend in die körperlichen Vorgänge eingreifen und genau diese Symptome heilen.

Kinesiologie

Hier wird die Verbindung zwischen Muskulatur, Lymphsystem, Nervensystem und chinesischem Meridian-Organsystem hergestellt.
Durch den kinesiologischen Muskeltest lassen sich Rückschlüsse auf den Energiezustand der Organe und eventuelle Störfelder ziehen.
 

Kinesiologie für Kinder    

Die Bewegung spielt bei der Entwicklung der Nerven und der neuralen Netzwerke eine große Rolle.
Über einfache Bewegungsübungen können zum Beispiel Lernblockaden gelöst, Aufregung und Schulstress abgebaut und den Kindern ein leichteres Lernen ermöglicht werden.
 

Darmsymbioseherstellung

In unserem Darm lebe viele Bakterien und Mikroorganismen. Sie sind nötig damit die Nahrung aufgespaltet und jeder kleine Bestandteil seinem Bestimmungsort zugeführt werden kann.Diese Keime müssen aber miteinander im Gleichgewicht sein, um optimal arbeiten zu können. Durch ungesunde Lebensweise, Stress, Erkrankungen oder Antibiotikagabe gerät dieses empfindliche Systen schnell in einen dysbiotischen Zustand. Das darmassozierte Immunsystem und die Darmschleimhaut nehmen Schaden.Als Folge können zum Beispiel gehäufte Infekte, Verdauungsstörungen und Hauterkrankungen auftreten.
 

Wenn möglich und nötig gibt der Patient eine Stuhlprobe ab. Diese gibt genauen Aufschluss über die Zusammensetzung der Darmflora.

Danach werden die fehlenden Darmkeime über einen längeren Zeitraum kontinuierlich aufbauend zugeführt.

Infusiontherapie

Mikrozirkulations-Kur

zur besseren Durchblutung bei Leistungsschwäche und Konzentrationsstörungen

Vital-Kur

zur körperlichen Regeneration und Gesunderhaltung

Entgiftungs-Kur

zur Ausleitung und Reinigung des Körpers

Immun-Kur

zur Stärkung des Immunsystems


 

 

 

 


Ulrike Reichenbach  |  Heilpraktikerin / Heidenau